Sie sind hier: Home  -  Regionalbudget 2022

Regionalbudget 2022

Pressemitteilung vom 14.03.2022

Regionalbudget 2022 der ILE Čerchov plus geht in die Umsetzungsphase

 

Die integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) Čerchov plus nutzt die Chance, Kleinprojekte, die der Umsetzung der Ziele des gemeinsamen Entwicklungskonzepts dienen, im Rahmen des „Regionalbudgets 2022“ in die Umsetzung zu bringen. Das Programm wird jeweils für ein Jahr vom StMELF (Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) angeboten und vom Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz (ALE) ausgereicht. Es ermöglicht den integrierten Ländlichen Entwicklungen in Bayern, geeignete und kurzfristig umsetzbare Kleinprojekte mit hoher Förderung (bis zu 80% der Nettokosten allerdings gedeckelt auf eine maximale Zuschusshöhe von 10.000€/Kleinprojekt) zu unterstützen. Hierfür stehen der ILE Čerchov plus im Jahr 2022 bis zu 100.000€ Fördermittel zur Verfügung.

Nach dem Förderaufruf im Dezember 2021 wurden bis zur Einreichungsfrist (31. Januar 2022) insgesamt 30 Kleinprojektanträge aus dem gesamten ILE-Gebiet bei der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Tiefenbach (verantwortliche Stelle) eingereicht: von Vereinen, Verbänden, Gemeinden bis hin zu Privatpersonen.

Die Entscheidung, welche Projekte im Jahr 2022 in das Regionalbudget aufgenommen werden können, fiel am 24. Februar 2022 im Entscheidungsgremium der ILE Čerchov plus anhand einer umfangreichen Bewertungsmatrix: Insgesamt 14 Projekte können über das Regionalbudget 2022 gefördert werden.

Die Projekte weisen eine große Bandbreite auf, im Einzelnen wurden ausgewählt:

Der Schützenverein Eintreff Schönthal kann mit einem neuen Schützenstand OptiScore ausgestattet werden. In der Gemeinde Gleißenberg kann ein Spielturm bei Mehrzweckhalle/Kinderhaus errichtet werden, der Freibereich des vormaligen Freibadgeländes gestaltet werden sowie im Meranpark Gleißenberg eine Beschattungsanlage erstellt werden. Für den 1. FC Rötz, Abteilung Ski wird die Anschaffung eines Loipenspurgerätes zur Präparierung der Loipen ermöglicht. In der Gemeinde Treffelstein kann ein Marketingkonzept für den Dorfladen umgesetzt werden, ein Infrastrukturgebäude am Naherholungsgebiet Silbersee errichtet werden sowie eine Attraktivitätssteigerung am Kinderspielplatz Biberbach vorgenommen werden. Die Stadt Waldmünchen kann eine Gedenkstele/-tafel und Video-Guide für Christl-Marie Schultes – Bayerns erste Fliegerin in Geigant installieren.

Die Kinderhochbeete und die Wasserzisterne des OGV Hiltersried/Premeischl – Gemeinde Schönthal sowie die Naschmeile am städtischen Kinderspielplatz des OGV Geigant fanden aufgrund großer Punktezahl nach Bewertungsmatrix sofort Berücksichtigung im Regionalbudget 2022.

Am höchsten wurde die folgenden drei Projekte durch das Entscheidungsgremium bewertet: - Mobile Bühne mit Überdachung der Gemeinde Tiefenbach

- Mobile größenvariable Bühne für den Innen- und Außenbereich der Stadt Waldmünchen - Umgestaltung Unterstellhalle zu einem Ausstellungsraum, Schaffung von Sitzgelegenheiten der      Freiwilligen Feuerwehr Hocha.

Alle Projektträger müssen nun kräftig zupacken, um Ihre Projekte pünktlich bis zur Frist 20.09.2022 fertig umzusetzen.